Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 72

Thema: XXXL Lutz

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    116
    @x39

    Erstellen wir doch hier ein Forum zu LUTZ.

  2. #2
    X39
    Gast
    das ist auch interessant ... wer kann von vorstellungsgesprächen berichten?

    Trainee-Programm Mmax / XXXLutz Gehalt

    die unseriöse art und weise beim vortellungsgespräch aus dem link kann ich bestätigen ... möchte nicht sagen das sie schlechter ist, aber zumindest sehr anders

  3. #3

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    116
    Zitat Zitat von Bard Beitrag anzeigen
    ..da wollte ich doch eben mal im Möbel-Talk vorbeischauen und sehen wie sich die Diskussion um die Machenschaften der XXXLutz-Gruppe so entwickeln und stelle doch mit Erstaunen fest, dass man diese Diskussion geschlossen hat.

    Jetzt stellt sich doch wirklich recht laut die Frage nach Pressefreiheit und dem Geist der Redaktion der Möbelkultur bzw. auch nach den Einflussmöglichkeiten von österreichischen Möbelhändlern auf die deutsche Branchenpresse.

    Dann diskutieren wir eben hier lustig weiter und warten darauf bis auch dieser Blog geschlossen wird. Allerdings wäre es schöner wenn sich die Redaktion hier mal bekennen würde, was Sie mit dem Möbel-Talk eigentlich bezweckt.

    Was die diskutierten Themen wie Führungsnachwuchs und Gehälter angeht ist es m.E. fast völlig egal vor dem Hintergrund der katastrophalen Zustände in allen Häusern die irgendwie mit Lutz zu tun haben. Da lässt man die Finger davon und glaubt einfach den unzähligen Berichten über die Mißstände dort. Wenn man dann noch beherzigt, dass man allerorten spart, kann man blind davon ausgehen, dass man auch woanders zu dem Tarif unterkommt. Ich meine was bringt es denn, sich dort für Geld den A... aufzureissen wenn man bei nächster Gelegenheit dann doch wieder gefeuert wird oder einem vertraglich zugesicherte Leistungen vorenthalten werden???
    Als man in den guten Zeiten bei MK direkt diskutieren konnte, war die Anzahl der Foristen hoch, auch wenn mancher Beitrag besser nicht geschrieben wäre.

    Heute muss ich mit Entsetzen 2 Dinge feststellen:

    1) Der Online Auftritt von MK ist zwar optisch besser, aber die Qualität der Beiträge drastisch schlechter geworden. So wird ein "Outsider" in dieser Möbelinformationsbühne feststellen, dass die wichtigste Messe quasi nicht stattfand und die Beiträge zur Messe nur für Randgruppen von Interesse waren. Wo waren Beiträge über die Messe, die den Großteil der Möbelhäuser, -industrie etc. interessieren? Null

    2) Mit Möbel Talk hat wohl der Verlag versucht, die kritischen Stimmen zu manchem Geschehen auszublenden. Die Anzahl der Beiträge ist drastisch zurückgegangen. Will man damit Werbekunden ruhig stellen?

    Schade um dieses Forum.

    Vielleicht findet man bei anderen Branchenmedien zukünftig bessere Plattformen der Kommunikation.

    Diese Kritik richtet sich in erster Linie an die Redaktion und ich hoffe im Interesse vieler Foristen, dass sich hier einiges ändert.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    7
    Ja, das ist schon sehr kurios. Wenn die Beiträge im Forum zu heiss werden, dann wird das Thema geschlossen!!!! Da gibt es schon viele neu entstehende Fragen. Hat der Holzmann Verlag Angst vor XXXL??? Gibt es da etwa schon eine Abhängigkeit von XXXL??? Wurde von Seiten der Dres. Seifert eine Drohung an den Verlag gesendet??? Oder welche Gründe führen dazu, dass ein Thema, das rege diskutiert wird, einfach geschlossen wird???

    Man sehe nach Dreieich und was das geschieht. Man sehe nach Hirschaid oder Würzburg - dort wird die Gewerkschaft gar nicht an den Verhandlungstisch gelassen und der Betriebsrat an die Wand gedrückt. Man sehe nach Karlsruhe, wo es eine Schlafzimmer-Vertriebs GmbH gibt, weil in dieser Abteilung einige Betriebsräte (unangenehme für das Unternehmen???) arbeiten. - Das sind doch die Tatsachen!!!

    Und dieser Verlag schließt die Themen????

    Dabei gäbe es noch sehr viel über die Lutzgruppe zu berichten.....

    Nur keiner wagt sich wirklich an dieses Thema ran! Die Gewerkschaften sind nun gefragt und die Mitarbeiter brauchen die Hilfe der Gewerkschaften dringend. Wo ist hier ein Herr Bsirske von Verdi?

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    7
    Ein kurzer, spannender Artikel. Und der spiegelt die Realität in den XXXL - Möbelhäusern wieder. Zieht ein Standort, bzw. dessen Mitarbeiter, nicht mit, dann wird ein Teil geschlossen und an eine "fremde Firma" vergeben. Fragt man sich dabei doch, wer läßt in sein Lager fremde Mitarbeiter??? Sicher kommt jeder zu der gleichen Antwort. - Niemand! Sinn und Zweck dieser Aktion ist doch, teuere, altgediente und gewerkschaftstreue Mitarbeiter billig entlassen zu können.

    Klar ist auch, dass eine andere Tochter aus der Lutzgruppe die Aufgaben übernimmt. Da gibt es dann neue Verträge mit 20 statt 30 Tagen Urlaub, mit mindestens 42 Wochenstunden statt 38 und selbst redend mit deutlich reduziertem Lohngefüge.

    Hatten wir so etwas nicht auch bei Schlecker??? Gleiche Arbeit - viel weniger Lohn! Wo bleibt der laute Aufschrei der Medien? Wo sind die großen Bosse der Gewerkschaften?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    116
    Zitat Zitat von KAX6 Beitrag anzeigen
    Ein kurzer, spannender Artikel. Und der spiegelt die Realität in den XXXL - Möbelhäusern wieder. Zieht ein Standort, bzw. dessen Mitarbeiter, nicht mit, dann wird ein Teil geschlossen und an eine "fremde Firma" vergeben. Fragt man sich dabei doch, wer läßt in sein Lager fremde Mitarbeiter??? Sicher kommt jeder zu der gleichen Antwort. - Niemand! Sinn und Zweck dieser Aktion ist doch, teuere, altgediente und gewerkschaftstreue Mitarbeiter billig entlassen zu können.

    Klar ist auch, dass eine andere Tochter aus der Lutzgruppe die Aufgaben übernimmt. Da gibt es dann neue Verträge mit 20 statt 30 Tagen Urlaub, mit mindestens 42 Wochenstunden statt 38 und selbst redend mit deutlich reduziertem Lohngefüge.

    Hatten wir so etwas nicht auch bei Schlecker??? Gleiche Arbeit - viel weniger Lohn! Wo bleibt der laute Aufschrei der Medien? Wo sind die großen Bosse der Gewerkschaften?
    Früher hieß es mal: LUTZ, kein Verdrutz. Und heute?

    Wo bleibt unsere 5. Gewalt, die Presse?

    Bei Schlecker und KIK hat man doch über die Presse erste Schritte zur Verbesserung der MA erreicht, warum gibt es keine kritische Berichte in den wichtigen Medien (ARD, ZDF), Spiegel etc?

    Ich habe Panorama auf die diversen Blogs in A und D hingewiesen, die Antwort kam per Form-Mail. Scheint noch nicht von Interesse zu sein.

    In solchen Fällen gilt, steter Tropfen höhlt den Stein und wenn der Verbraucher dann mal abstimmt, wird so manches auch von den Herrn Dres. in Wels gefühlt werden.

    Also, weiterbohren.

  8. #8
    Redaktion
    Registriert seit
    26.11.2010
    Beiträge
    18
    Liebe Forums-Teilnehmer,

    der Thread zu der Meldung XXXLutz: Erneute Vorwürfe gegen Mitarbeiter-Behandlung ist offen. Wie wir immer wieder unterstrichen haben, wollen wir mit dem Forum "möbel talk" einen offenen Austausch über die Branche fördern und fordern. Das wird auch in Zukunft unsere Leitlinie sein. Wir freuen uns über weitere Kommentare zu Lutz und allen anderen Themen.

    Ihre Redaktion

  9. #9
    X39
    Gast
    Verdi schlägt Alarm: Schleichender Personalabbau bei XXXLutz - Hintergrund - Medienagentur DENK

    -----------------------------------------------

    http://www.ardmediathek.de/ard/servl...mentId=6172670

    -----------------------------------------------

    ist ja nicht so das ARD nicht über lutz berichtet hat:
    Geändert von X39 (02.02.2011 um 20:13 Uhr)

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    7
    Ein wirklich sehr interessanter Beitrag. Nur bis heute hat sich, zumindest bei XXXL, nichts geändert. Ganz im Gegenteil. Als Vollzeitverkäufer muss ich mittlerweile knapp 1,3 Millionen Euro Umsatz schreiben, sonst erfülle ich meine PKU nicht und dann gibt es ein sogenanntes PKU-Gespräch mit meinem Verkaufsleiter. - Und mit diesem Gespräch gibt es ein ähnliches Papier wie es im Report-Beitrag gezeigt wurde. Angeblich gibt es das nicht mehr. - Da wurde wohl die ARD belogen. Fakt ist, dieses Papier gibt es nach wie vor und nach wie vor werden die Mitarbeiter damit konfrontiert und unter massiven Druck gesetzt.

    Würde der Verkaufsleiter diese Gespräche nicht führen, dann hätte auch er mit erheblichen Konsequenzen zu rechnen. Im Grunde sind wir doch alle arme Würstchen, egal auf welcher Position wir bei XXXL sitzen.

    Da kann ich nur sagen, schnell weg und was neues suchen. Die Wirtschaftsentwicklung verspricht ja Besserung und da kann ich nur raten - suchen, solange bis was neues gefunden ist. Schlechter geht es ja nicht mehr.

  11. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    7
    Und dann muß ich natürlich noch einen Kommentar zum Bericht "Verdi schlägt Alarm: Schleichender Personalabbau bei XXXL..." verfassen. Dreieich ist endlich ein Beispiel des Betriebsrates, der sich für seine Mitarbeiter einsetzt und sich wehrt. Tatsächlich ist es so, es wurden schon an sehr vielen Standorten massiv Mitarbeiter entlassen. Nur leider zu selten wird da aufbegehrt!!! Aktuell gibt es an den Standorten Hirschaid und Würzburg ausstehende Verhandlungen. Bin sehr gespannt, ob es da wirklichen Widerstand gegen die XXXL-Führer gibt.
    Im Dezember gab es ja schon eine erste, hoffnungsvolle Veranstaltung.

    Video: XXX-Lohndumping | Abendschau | Bayerisches Fernsehen | BR

    Auch dieser Link ist mal sehr interessant.

    Mein Fazit: XXXL ist ein Betrieb der sich auf Kosten seiner Mitarbeiter fette Gewinne einstreicht. Dass es in der deutschen Wirtschaft auch anders geht zeigt uns doch aktuell Mercedes. Jeder Mitarbeiter erhält anläßlich des 125. Geburtstages eine Sonderzahlung von 3.150 Euiro!
    Bei XXXL würde wohl jeder Mitarbeiter 500 Euro Einmalabzug erhalten!

  12. #12

  13. #13
    X39
    Gast


    welcher held arbeitet eigentlich in der marketingabteilung? -50% ? das ist doch auch aufschlag und kein rabatt. aber gut, wenigstens sind die ehrlich

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    02.12.2010
    Beiträge
    116
    Da ich mir den RTL-Scheiß wie Explosiv oder DSDS nicht anschaue, bin ich doch baff. RTL und Bohlen machen für einen "Ausbeuter" derartige Reklame und viele Dumpfbacken rennen dort hin. Man sollte RTL mal zumailen, mit welchem Unternehmen man sich da einläßt.
    Viel schlimmer aber ist die Tatsache, dass Arbeitnehmer zu diesen Veranstaltungen hinrennen und somit auch noch diesen Betrieb unterstützen.
    Aber, man sägt ja selbst den Ast ab, auf dem man sitzt. Deutschland schafft sich doch selbst ab.

  15. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    3
    Ich werde bei xxxLutz auf keinen Fall mehr kaufen und werde meine Freunde auch dazu motivieren XXX Lutz zu Boykottieren. Wir sollten einen Aufruf machen gegen xxxLutz bis das Management eine Stellungnahme macht und die Dinge korrigiert. Hier muss vorgegangen werden wie bei Shell als die Käufer ausgeblieben sind ist Shell auf die Forderungen von Greenpeace eingegangen. Eumel poste doch mal deine Briefe an die Sender hier im Forum dann können wir sie als Vorlage nutzen und an Hart aber Fair, Plus Minus etc .. mailen. Ich denke wenn es von vielen Sendern kommt dann werden die Sender reagieren und wir bekommen noch mehr Medienaufmerksamkeit, denn was da los ist ist noch viel zu wenig.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alles Anders: Lutz Reinhardt gründet neues Unternehmen
    Von möbelkultur.de - Systemmeldung im Forum Möbel Kultur
    Beiträge: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 10:14
  2. Lutz-Gruppe: Zwei Neueröffnungen pro Monat
    Von möbelkultur.de - Systemmeldung im Forum Möbel Kultur
    Beiträge: 5
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 10:24
  3. XXXL Möbelhäuser: Der rote Stuhl bleibt leer
    Von möbelkultur.de - Systemmeldung im Forum Möbel Kultur
    Beiträge: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 14:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •